Ford Focus DA3 – NO GPS – Reparatur Navigationssystem in Eigenregie

Sebastian Pohl - 14. August 2015

gps_0001Komfort erzieht zur Faulheit. Seit ich ein Auto mit eingebautem Navigationssystem habe muss ich mir keine Strecke mehr merken. Ich gebe das Ziel ein und folge den Anweisungen.

So lief es zumindest bis mein Auto der Meinung war, ich sei irgendwo in Norddeutschland inmitten eines Waldgebiets. Des Rätsels Lösung war ganz einfach: Kein GPS Empfang mehr.

Recherchiert man ein wenig im Internet zu „NO GPS Ford Focus“ kommt man schnell dahinter, das ein Serienproblem bei Ford der undichte Fuß der Kombiantenne ist. Wasser dringt ein und der GPS Empfang ist weg.

Das Originalteil liegt bei ca. 90 Euro. Muss auch der zugehörige Kabelstrang ersetzt werden, ist man mit ca. 200 Euro nur für die Teile dabei. Wenn man den Einbau nicht selbst macht, kommt noch einmal ca. eine Arbeitsstunde bei einer Werkstatt dazu. Vermutlich sind die Kosten dann im Bereich knapp unter 300 Euro.

Liest man ein wenig weiter, erfährt man, das die GPS Antenne mit einem FAKRA Stecker mit dem Navi verbunden ist. Glücklicherweise gibt es günstige GPS Empfänger die mit genau diesem Stecker ausgestattet sind. Nach berichten im Netz habe ich mir dann für ca. 20 Euro eine Hirschmann Electronics GPS Antenne bestellt. Zu diesem Modell gab es bereits Erfahrungen in Kombination mit Ford Navigationssystemen, generell sollten aber alle Antennen mit dem passenden Anschluss funktionieren.

HINWEIS: Ich übernehme keinerlei Haftung für Schäden die durch nacharbeiten dieser Anleitung entstehen.

gps_0007

Die Antenne selbst ist magnetisch, da im Bereich um das Radio aber nur wenige Metallflächen zu finden sind, habe ich Klebeklett zur Hilfe genommen, dazu weiter unten mehr.

Zur Montage muss zuerst die Abdeckung der gesamten Einheit entfernt werden. Ich habe dazu oben rechts vorsichtig mit einem Kunstoffgegenstand (ein Gitarrenplektrum) den Kunststoff angehoben.

gps_0002Dann kann man VORSICHTIG (Ich übernehme keine Haftung für Schäden!) von oben nach unten die Klipse lösen indem man mit dem Kunstoffgegenstand am Rand entlangfährt. Manche der Verbindungen lassen sich aber auch nur durch vorsichtiges Ziehen lösen. Um einen Überblick zu bekommen, hier ein Bild der Rückseite der Plastikabdeckung.

gps_0003Hat man das Teil gelöst, sieht man auch die Befestigungsschrauben der Navigations- / Radioeinheit.

gps_0004Sind die Kreuzschlitzschrauben (markiert mit einem roten X im Bild ) gelöst, müssen nur noch die beiden Plastiknasen (Rote Pfeile im Bild) nach aussen gebogen werden (Vorsichtig!) und man kann die Einheit nach vorne herausziehen und auf der Rückseite die Kabel sehen.

gps_0005Ganz rechts ist die Verbindung zum Auto, dann folgt der GPS-Stecker in Blau und der schwarze Antennenstecker.

gps_0006Das ist der besagte FAKRA Stecker. Beim Lösen bitte darauf achten, das man den kleinen Clip auf der Oberseite des Steckers (Im montierten Zustand unten) drückt, damit die Halterung entriegelt ist.

Nun kann man die neue Antenne anstecken und prüfen ob der Empfang nun wieder funktioniert.

gps_0009Wie man sieht hat das Navi nun direkt Verbindung zu fünf Satelliten. Hat man an dieser Stelle keinen Empfang ist die Ursache entweder nicht die Antenne oder die verwendete Antenne ist nicht mit dem Navi kompatibel!

Ist das Problem behoben, bleibt noch die richtige Unterbringung der Antenne. Die Anleitung empfiehlt für den optimalen Empfang die Montage auf dem Dach des Autos. Das kam für mich allerdings nicht in Frage, da ich möglichst minimalinvasiv arbeiten wollte.

Ich habe verschiedene Positionen getestet, auf, am und unter der Navieinheit ist der Empfang nur sehr schlecht. Auf den Lüftungsschächten oberhalb der Einheit dagegen gut. Also habe ich die Antenne mit den Klettpunkten dort fixiert (Der rote Pfeil im folgenden Bild zeigt auf die Stelle).

gps_0008Ich habe mich gegen eine hängende Montage entschieden, da ich nicht weis wie gut der Kleber der Klettpunkte bei sehr hohen Temperaturen oder auf Dauer hält.

Da die Antenne mit einem drei Meter langen Kabel kommt, habe ich die Kabelreserve aufgerollt oben auf die Navieinheit gelegt und dann das ganze wieder zusammengebaut.

Bei der Montage der Plastikabdeckung vorsichtig vorgehen, da einiger der Verbindungen sehr fragil sind.

 

 

 

26 Gedanken zu „Ford Focus DA3 – NO GPS – Reparatur Navigationssystem in Eigenregie“

  1. danke, super Tipp,
    Hat alles genauso funktioniert, habe allerdings bei Ebay ein GPS Antenne für 7,90€ gekauft.
    Die findet auch 9 Satelliten.
    Musste nur das Handschuhfach ausbauen um den Standort der Antenne zu optimieren, waren aber auch nur 7 Schrauben.

  2. Perfekte Erläuterung. Danke @Sebastian.
    Die Abdeckung sitzt in der Mitte zwischen Display und Lüftungsregleung an mehreren Stellen recht fest. Da hilft nur kräftige Ziehen im 90′ Winkel.
    Ich habe eine GPS-Antenne von Bluebird gekauft (10 Geld incl. Versand EBucht). Sie hat einen Magnetfuss. Damit habe ich sie auf das Radiogehäuse gesetzt. Ich wollte mir die Fummellei mit dem Ausbau des Handschuhfachs ersparen, obwohl dies auch eine gute Idee ist.

    Empfang ist bei mir je nach Bedingung 3 -7 Satelliten. (Ich glaube so wenig hatte ich vorher auch.) Mein Handy (2 Jahre alt) bekommt im Auto unter der Lenksäule 11 GPS-Sat (ohne GLONASS). Der Unterschied könnte im 7 Jahre alten GPS-Modul des Ford liegen. Leider ist der neue Bluebird- GPS- Empfänger auch nicht besser.
    Ein kurzer Fahrtest zeigt aber, das im ländlichen Gebiet die 3-7 Satelliten ausreichen für eine genaue Erkennung der Straßen im 50m Maßstab.

    1. Hallo!

      Es freut mich das ich helfen konnte! Die Option mit dem Magnetfuß hatte ich auch angedacht, mich aber dagegen entschieden um mögliche Interferenzen am Radio zu vermeiden.Aber da es klappt ist das vermutlich die beste Lösung da jede Art von Klebstoff bei den Temperaturen und Temperaturschwankungen im Auto ohnehin irgendwann aufgibt…

      Die Anzahl der Satelliten ist bei mir nicht von Zustand vorher zu unterscheiden, mir ist auch während der Benutzung nichts negatives aufgefallen was die Präzision angeht.

  3. Hallo Sebastian, Hallo Sparfuchs,

    leider hat das Navi meines Ford Focus im Dezember 2016 auch die Orientierung verloren. Dank eurer detaillierten Hinweise habe ich bei Conrad für 25 € eine Hirschmann GPS-Antenne gekauft, mir die Fotos von Sebastian eingeprägt und heute endlich die Reparatur vorgenommen. 7 Satelliten werden empfangen! die Antenne klebt magnetisch auf dem Radio-Gehäuse, alles funktioniert! Herzlichen Dank für eure Tipps!

    Rainer Bleckmann

  4. Hallo Sebastian,
    danke für den super Tipp, Einbau nahm dank deiner tollen Anleitung nur 20 Min in Anspruch.
    Solch tolle Lösungen für Proble aller Art sollte man öfter im Netz finden.
    Danke noch mal.
    Gruß
    Roland, 15. 06. 2017

  5. Hallo an alle,
    ich hätte noch eine Alternative. Meist ist die Maus nicht defekt. Ich habe gestern an einem Ford Mondeo das Problem gelöst. Dazu habe ich die Innenleuchte ausgebaut und konnte so die Torxschraube der Antenne lösen. Nachdem ich diese demontiert hatte wurde der Fuß und das Dach gereinigt.
    Den Fuß und die Anschlüsse wurden dann mit MOS2 (es geht auch Konaktspray) eingesprüht und alles wieder zusammen gebaut….und siehe da – 10 Satelliten gefunden. Vielleicht sollte man dieses zuerst versuchen – Arbeitszeit 15 Minuten und das Radio noch eingebaut lassen.
    Trotzdem, eine gute Anleitung!
    Beste Grüße
    Michael

    1. Hey,
      danke für die Nachricht! Sofern es mit einer Reinigung getan ist, ist das natürlich eine gute Alternative. Ich werde mir das bei meinem Focus mal anschauen und hier ein paar Fotos einfügen falls ich erfolg habe!

  6. Hallo, vielen Dank für die prima Beschreibung, es hat genauso funktioniert, allerdings habe ich die Antenne in das über dem Navi befindliche Fach (mit Deckel im Armaturenbrett) geführt. Der Zugang ist von unten ganz einfach und dort ist der Empfang gut.

  7. Hallo. Mein C-Max hat eine Windschutzscheibenheizung. Könnte das evtl. den GPS Empfang stören? Ich finde die Idee mit dem Fach im Armaturenbrett nicht schlecht.

    1. Hallo,
      da unser Focus DA3 leider keine beheizte Frontscheibe hat kann ich dazu nichts sagen. Die Vermutung liegt aber nahe das es sich negativ auswirken kann da es quasi ein Metallnetz ist. Wenn die Originalantenne allerdings bereits den Geist aufgegeben hat würde ich es auf einen Test ankommen lassen da keiner der Schritte irreversibel ist.

      1. Hi. Ich habe mir eine GPS Maus für 9 € besorgt. Der Radioausbau bei meinem C-Max ist aber ein wenig aufwendiger als beim Fokus. Ich musste mir erst noch 4 Entriegelungsschlüssel besorgen. Es mussten unbedingt 4 sein, da sich diese erst wieder lösen lassen, wenn das Radio ausgebaut ist. Nachdem ich dann das Radio aus dem Schacht gezogen hatte, habe ich die GPS Maus auf das Armaturenbrett gelegt und angeschlossen. Siehe da, 7-8 Sateliten, sogar bei eingeschalteter Frontscheibenheizung. Anschließend habe ich alle Kabel vom Radio getrennt (Achtung! Ihr braucht den Radiocode), danach noch die komplette Radioblende und die rechte Abdeckungen auf dem Armaturenbrett abschrauben bzw. ausklipsen. Jetzt kann man die Maus unter der rechten Abdeckung fixieren und das Kabel bequem zum Radio führen. Zum Schluss alles wieder zusammensetzen. Viel Spass.

    1. Hallo,
      da kann ich leider nichts zu sagen. Am besten mal schauen wie der Anschluss in dem Fall aussieht und einen passenden Empfänger ausprobieren. Wie sich das aber tatsächlich von Modell zu Modell unterscheidet weiß ich leider nicht.

  8. Hallo,

    ich habe das Problem, dass nach einem Lichtmaschinenwechsel ebenfalls keine Position mehr im Navi angezeigt wird. Ich werde den Test mal mit der GPS Antenne mal versuchen. Was mich jedoch verwundert ist, dass ich auch mein Handy nicht mehr als Wiedergabemöglichkeit (Bluetooth) verbinden kann, ebenso auch nicht mehr den USB Stick. Bluetooth ist im Radiomenü /Geräte komplett verschwunden (bzw. durch die vorher nicht verfügbare Auswahl „IPOD“ ersetzt) und den USB Anschluss kann ich nicht mehr auswählen. Hat jemand damit Erfahrungen? Das Handy lässt sich aber ganz normal zum Telefonieren mit dem Auto koppeln.

    Noch eine Frage: ist die GPS Antenne mit der Radio Antenne gekoppelt? D.h. wenn ich diese ersetzten will, muss ich nur die alte Antenne herausdrehen und das neue Originalteil eindrehen?

    Beste Grüße

    Chris

    1. Hallo!

      Zu dem Problem nach dem Lichtmaschinenwechsel kann ich leider nichts sagen, vielleicht eine Sicherheitsfunktion?

      Soweit ich das weiß befindet sich die GPS Antenne im Fuß der Radioantenne und ist daher nicht so ganz einfach zu wechseln. Deshalb ja auch die im Beitrag beschriebene Methode eine andere GPS Antenne anzubringen. Man kann zwar auch von unten an die Verschraubung des Antennenfuß kommen und diesen Wechseln, das ist aber nicht ganz billig und es bleibt ein Restrisiko das der Kabelbaum auch bereits korrodiert ist.

      Gruß

  9. Danke für die Antwort. Der Antennenfuß scheint durch die Innenraumbeleuchtung sehr einfach zu erreichen zu sein, jedenfalls sah es so mal in einem Anleitungsvideo aus…
    Weiß jemand ob es einen Zusammenhang zwischen Bluetooth und dem GPS Signal gibt? Ansonsten könnte es ja zusätzlich noch ein Software bzw. Update Problem sein.

    1. Hallo,
      Soweit ich weiß sind die Antennen getrennt und das Bluetooth ist im Navi verbaut. Für den DA3 gab es mal ein Software Update das nicht überall installiert wurde. Das könnte man irgendwo herunterladen und mit einem USB Stick selbst installieren. Das könnte eventuelle Softwareprobleme beseitigen. Ich muss mal schauen ob ich das noch wiederfinde…

  10. Guten Tag, Danke für die Anleitung. Ich habe noch eine Frage, wo genau im Menü kann ich die Anzahl der Satelitten überprüfen? Ich habe heute bestimmt ne Stunde gesucht und dann entnervt aufgegeben. Ich habe eine Navi mit SD-Karte.Für Hinweise bin ich dankbar.

  11. Hallo Freunde habe einen Ford Fokus Bj 2011
    Da ist der GPS empfänger defekt
    Nun meine Frage muss ich den Antennen Fuß tauschen oder gibt es eine einfachere Lösung
    Weil das wechseln vom Antennen Fuß sol die Hölle an Arbeit sein
    LG

    1. Hi,

      eine andere Variante ist oben im eigentlichen Artikel beschrieben. Anstelle den Fuß und potentiell auch den Kabelstrang zu wechseln kannst du eine günstige GPS-Maus mit FAKRA Stecker direkt ans Navi anstecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.