Speicherbatterie wechseln bei Super Nintendo Spielen

Sebastian Pohl - 12. Januar 2015

Irgendwann kommt der Tag, da möchte man sein Lieblings SNES Spiel weiterspielen und freut sich schon darauf den jahrelang gepflegten Spielstand endlich zu Ende zu führen. Und dann begrüßt einen das Spiel mit einer leeren Auflistung der Speicherplätze.

terranigma_empty

(mehr …)

Tutorial? – Substance Designer lernen, Fliesentextur erstellen.

Sebastian Pohl - 5. Januar 2015

Ein Modell pro Monat – Januar

Sebastian Pohl -

detonator_tease

Im Geiste der guten Vorsätze für das neue Jahr habe ich mir folgendes überlegt: Jeden Monat dieses Jahres werde ich ein 3D Modell erstellen das als Game-Asset einsetzbar ist. Ich werde dafür ein Highpoly Modell erstellen und daraus ein Lowpoly Modell erzeugen und texturieren. (mehr …)

Windows 8 – Zwangsupdate auf Windows 8.1

Sebastian Pohl - 27. Oktober 2014

win81_hinweisEigentlich jeder Windows 8 Benutzer kennt diesen Hinweis. Seit Windows 8.1 veröffentlicht wurde, ploppte dieses Fensterchen auf um den Benutzer darauf hinzuweisen, das es ein kostenloses Upgrade gibt.

Konnte man dieses Fenster noch problemlos wegklicken oder sogar mit einem Eintrag in der Registry deaktivieren, so hat Microsoft jetzt einen Gang hochgeschaltet und rollt scheinbar das Update als Teil des automatischen Updatevorgangs aus.

(mehr …)

Bitdefender Abonnementverlängerung – Oder wie man absolutes Preischaos inszeniert

Sebastian Pohl - 8. Oktober 2014

Seit nun etwas mehr als einem Jahr bin ich Nutzer der Antiviruslösung von BitDefender. Für die Rechner und Mobilgeräte im Haushalt nutze ich das Family Pack.

Im Oktober 2013 habe ich nach längerer Recherche dieses Paket ausgewählt und für einen reduzierten Preis von 49,97 Euro inklusive Steuern gekauft.

Damit war erstmal Ruhe. Das Programm hat sich brav aktualisiert und war weitestgehend unauffällig, wenn man von der ein oder anderen Unverträglichkeit mit Visual Studio mal absieht.

Am 7.9.2014 bekam ich dann die erste Erinnerungsmail das mein Abonnement in kürze ausläuft und automatisch verlängert wird, die Kosten dafür waren auch angegeben. Etwas erstaunt war ich über diesen Preis:

[…] Produktname: Bitdefender Family pack (bis zu 5 Benutzer, 1 Jahr)
107,96 € […]

Ich habe mich dann informiert und habe festgestellt, das es das genau gleiche Produkt auf der Bitdefender Homepage zu einem ganz anderen Preis gibt. Neukunden zahlen lediglich 59,97 Euro für dieses Paket. Bestandskunden wird versucht im Abonnement ein doppelter Preis unterzujubeln. Natürlich ist mir bewusst, das es sich bei dem niedrigeren Preis um ein temporäres Angebot handelt, aber warum kann dies nicht auch den Bestandskunden angeboten werden?

An dieser Stelle rechnete ich immer noch mit einem Versehen und habe einfach mal die Facebook Seite von Bitdefender bemüht:

Hallo Bitdefender Seite, warum soll ich für die Verlängerung meines Bitdefender Family Packs um ein weiteres Jahr 107 Euro zahlen wenn das gleiche Paket auf der Webseite lediglich 60 Euro kostet (Und wenn ich die für meine Familie ausreichende Version für 3 Personen nehme sogar nur 45 Euro)? Das Bestandskunden wesentlich schlechtere Konditionen bekommen als Neukunden finde ich irgendwie nicht besonders schön.

Als Antwort bekam ich den Hinweis mich doch bitte unter Nennung der Vertragsdaten an eine Supportadresse zu wenden. Am 13.9.2014 bekam ich die Meldung das man an der Lösung zu meiner Nachfrage arbeite. Am 17.9.2014 bekam ich dann eine Antwort auf meine Frage:

[…] Wir entschuldigen uns für die verspätete Antwort, und für die Unannehmlichkeiten, die auf Grund eines technischen Fehlers aufgetreten sind. Dies bedauern wir natürlich.
Bei dem Angebot zu dem redutzierten Preis handelt es sich um einen Sonderangebot. Solche Angebote sind aber nur von kurzer Zeit und immer wieder können neue Angebote erscheinen.
Sie können aber selbstverständlich das Angebot annehmen und die Option der automatischen Verlängerung ist dann bei der Lizenz […] abgeschaltet. […]

Leider ist man auf meine eigentliche Frage gar nicht eingegangen warum Bestandskunden etwaige Rabatte nicht angeboten werden und hat darauf verwiesen das ich die automatische Verlängerung abschalten kann und das Angebot aus dem Shop nutzen kann. Immerhin kann ich so den vergünstigten Preis wahrnehmen.

Wie so oft kam auch hier nach Schließung des Tickets die Aufforderung den Support zu bewerten. Wahrheitsgemäß habe ich angegeben, das meine ursprüngliche Frage unbeantwortet blieb. Die Supportmitarbeiter bei Bitdefender nahmen dies zum Anlass mir nochmals eine Nachricht zu schreiben.

[…] Diese Preise werden von der Marketing-Abteilung festgelegt und verändern sich ständig aufgrund der Evolution der Marktanforderungen. Deshalb ist die Preisstruktur nicht immer dieselbe und erscheint vielleicht für einige Kunden, in der Tat,  als unübersichtlich.
Wir, als Support-Abteilung, nehmen Anregungen auf und können Empfehlungen, Ratschläge oder personalisierte Angebote für unsere Kunden anfertigen, damit diese, als bestehende Kunden nicht benachteiligt werden, sondern ebenfalls von Rabatten profitieren können. Sollten Sie über unsere Webseite ein besseres Angebot zum gekauften Produkt feststellen, können wir Ihnen den zuviel bezahlten Betrag als Teil-Stornierung zurückerstatten oder Laufzeit auf Ihre Lizenz hinzufügen.Herr Pohl, wir verstehen Ihren Standpunkt sehr gut und sind durchaus darum bemüht Ihre Wünsche zu erfüllen und eine gesunde Kundenbeziehung festzuhalten.[…]

Zumindest scheint es ihnen bewusst zu sein, das diese Preisstruktur und -politik nicht optimal ist. Allerdings klingt auch hier wieder durch, das es die Option auf vergünstigte Preise nur als Reaktion auf Eigeninitiative der Kunden gibt und nicht automatisch. Für mich ist das kein Handeln im Sinne des Kunden. Vermutlich zahlen so etliche Nutzer ohne es zu wissen einen weit höheren Preis als eigentlich nötig wäre. Ich denke Bitdefender sollte hier dringend nachbessern.

Als Fazit hieraus habe ich jetzt mein Abonnement für diese Software zwar nicht gekündigt, habe aber das vergünstigte Angebot manuell geordert und aktiviert.

Übrigens, als Reaktion auf meinen Einkauf bekam ich gerade eine E-Mail mit einem speziellen Sonderangebot:

[…] Und das Beste kommt noch – beim Kauf erhalten Sie nun 20%  Rabatt! […]

Das wären dann 71,96 Euro für ein Jahresabonnement. Damit ist das Preischaos dann wohl komplett.

Aufkleber, Beschriftungen und Aufdrucke in 3Ds Max mit Mental Ray

Sebastian Pohl - 17. September 2014

the_logo_1

Beschriftungen auf Gegenständen kommen im 3D Alltag relativ häufig vor, sei es in der Produktentwicklung oder im Messebau, ein Logo soll eigentlich immer irgendwo zu sehen sein. (mehr …)

A Handy Guide To IT Projects ;)

Sebastian Pohl - 21. Juni 2014

IT Project Guide.

Tiefensortierung für Billboards

Sebastian Pohl - 29. Mai 2014

nsort

Transparente Objekte sind in der Computergrafik schon seit ewigen Zeiten immer ein Problem. Werden sie nicht in der richtigen Reihenfolge gezeichnet gibt es unschöne Darstellungsfehler.

zsort (mehr …)

Miniature Worlds – „Macroaufnahmen“ in 3D Studio Max

Sebastian Pohl - 7. April 2014

9_d_full_bokeh_finer3D Bilder leiden häufig darunter, das dass Motiv zwar wunderschön ausmodelliert, beleuchtet und texturiert wird, die umgebende Szene aber die Illusion zerstört. Denn für ein überzeugendes Ergebnis ist es unverzichtbar, das dass gesamte Bild als Einheit wirkt. (mehr …)

Do the JJ Abrams- Lens Flares / Glare / Glow-Effekte in 3D Studio Max

Sebastian Pohl - 6. April 2014

scene_glow_only

Leicht™ überzogene Lens-Flares sind in letzter Zeit Pflichtbestandteil eines jeden Science-Fiction Films.

Wie man diesen Effekt schnell und einfach in 3D Studio Max ohne zusätzliche Tools oder Bearbeitungsschritte erzielen kann zeige ich nun hier. (mehr …)